Unterwegs

01.08 – 05.08 Hamburg

Der Grund der einwöchigen Funkstille hier war mein Kurzurlaub in Hamburg. Zusammen mit meinem Freund habe ich dort fünf wirklich sehr schöne Tage in einer tollen Stadt verbracht. Sonntag hatte ich schon gepackt; dabei fand ich Regenjacke, Schirm und Stiefel besonders wichtig nach dem schlechten Wetter der letzten Wochen. Als ich dann aber doch mal die Wettervorhersage angeschaut habe, wurde ich dann doch etwas optimistischer und habe auch noch ein paar sommerliche Kleidungsstücke mit eingepackt, und das nicht umsonst. Der Blick aus unsrem Motel am Montag Abend aus dem Fenster ließ schon gutes Wetter vermuten:

Wir hatten die ganze Zeit echt gutes Wetter und das hat den Trip natürlich noch schöner gemacht.
Sogar draußen Frühstücken konnte man! Ein hoch aufs Motel One Alster in Hamburg, das kann ich nur weiter empfehlen.

Wir sind sehr sehr viel durch die Stadt spaziert und haben uns die verschiedenen Viertel angeschaut. Besonders toll fand ich das Schanzenviertel, das mich mit seinen individuellen Einkaufsmöglichkeiten (man kann dort auch viel selbstgemachtes ergattern), den freundlichen Menschen in der Gegend und dem leckeren Essen echt überzeugt hat. Dort haben wir auch ein süßes Café gefunden „Liebes Bisschen“, das leckere Cupcakes verkaufte.

 Sehr schön war auch ein kleiner Spaziergang durch den Park „Planten un Blomen“. Dortfindet   momentan jeden Abend Wasserlichtspiele statt. Richtig romantisch 😉

Um eine Bootsfahrt kommt man in Hamburg wohl kaum rum. Wir haben uns für eine Hafenrundfahrt entschieden. War echt intressant. Wie man sieht knallte die Sonne ganz schön, weshalb ich mein Schal kurzerhand zur Kopfbedeckung umformte.

Geshoppt wurde natürlich auch, ich habe mich vorher über LesMads über besondere Shopping-Möglichkeiten in Hamburg informiert und war deswegen besonders gespannt auf die Marktstraße. Viele kleine Boutiquen mit besonderen Labels, das hat mir wirklich gut gefallen. Außerdem kann man in Hamburg wirklich gut Second Hand shoppen. Zum Beispiel bei Vintage und Rags, dort gibt es vor allem ziemlich coole Pailetten-Teile, die man für besondere Anlässe tragen könnte. Sehenswert war auch Secondella, wo man die ganz großen Marken wie Chanel aus zweiter Hand kaufen konnte. Am besten hat mir jedoch das Secondhand/Outletgeschäft Espace Kiliwatch gefallen. Dort gab es unter anderem Sachen von Topshop, eine große Auswahl an Schuhen und Taschen, aber auch eine Outletabteilung. Dort bin ich auch fündig geworden und habe mir eine schöne Bluse von A.L.C. gekauft. Außerdem habe ich endlich mal bei COS zugeschlagen, und zwar eine Kette und ein Hängerchen.

Und an dieser Stelle auch ein dickes Danke an meinen lieben Freund, der mit mir in jede Ecke Hamburgs gefahren ist, um das Geschäft dass ich grade noch sehen wollte zu durchstöbern! Merci!






Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply fortune favours fools 7. August 2011 at 21:30

    sehr schöne fotos 🙂 ich will auch unbedingt mal nach hamburg und dank dir stehn da jetz ncohe in paar mehr geschäfte auf meiner liste zu denen ich will ;D
    alles liebe,
    sunnie

    thefortunefavoursfools.blogspot.com

  • Reply Anonymous 7. August 2011 at 21:31

    tolle haare hast du!!:)

  • Reply Katrin 7. August 2011 at 21:43

    schöne Fotos! 🙂
    ♥ Katrin

  • Reply kathrynsky 9. August 2011 at 10:34

    Hamburg ist großartig!!! 🙂

  • Reply Hamburg Travel Diary & Tipps für ein Wochenende in der Hansestadt 19. Juni 2017 at 09:15

    […] meine Perle! Schon als ich vor 6 Jahren (ich berichtete hier) meinen Sommerurlaub in der schönen Hansestadt verbracht habe, habe ich mich ein klein wenig in […]

  • Leave a Reply