Im Kaufrausch, Shopping

Mit Fashionette Taschen in Raten kaufen

Beim Blog-Beiträge durchstöbern bin ich vor Kurzem auf die Online-Boutique Fashionette.de aufmerksam geworden, die es möglich macht Designertaschen in Raten zu kaufen. Hier gibt es bis zu 70% Rabatt auf Luxus Taschen und um zu erfahren, wie das Konzept genau funktioniert und wo darin eigentlich die Vorteile stecken, habe ich der Social Media Managerin des Startups mal ein paar Fragen gestellt.

Untitled-1

DERZEITIGE FAVORITEN

In vielen Bereichen ist Ratenkauf ja Gang und Gäbe, bei Taschen allerdings hat es das bisher noch nicht gegeben. Wer kam wann auf diese Idee und wie kam diese zu Beginn bei der Außenwelt an?

Die Geschäftsführer Fabio und Sebastian hatten schon länger mit dem Gedanken gespielt sich selbstständig zu machen, inspiriert wurden die beiden letzten Endes durch den Kinofilm „Sex and the City“. Ihnen ging es nicht anders als anderen Männern, die von ihren Freundinnen genötigt wurden sich den Kultfilm gemeinsam anzusehen. Entscheidend für die Gründung von Fashionette, ist die Szene in der Carrie ihre neue Assistentin Louise das erste Mal trifft. Louise besitzt nämlich, wie die meisten Frauen eine Leidenschaft für sündhaft teure Designer-Taschen. Da sie sich diese allerdings nicht leisten kann, mietet sich Louise die neusten Louis Vuitton Bags bei einem Onlineverleih. Die Idee, Fashionette zu gründen war damit geboren. Inzwischen hat sich bei uns jedoch einiges verändert. Die Mietoption gibt es heute nicht mehr: viele unserer Kundinnen konnten sich einfach nicht von den Taschen trennen, also kam es 2010 zur Abwandlung des ursprünglichen Geschäftsmodells. Seitdem gibt es nun die Möglichkeit der Ratenzahlung- und natürlich den Sofortkauf.

Wie funktioniert das Prinzip vom Ratenkauf bei Fashionette.de genau?
Der Ratenkauf ist bei uns recht einfach: Du suchst dir deine Traum Designer-Tasche aus und entscheidest dich entweder für eine 3- oder 12-monatige Ratenzahlung. Je nachdem welche Option du wählst, errechnet sich die Höhe der jeweils fälligen Raten. Sobald deine Tasche sicher bei Dir zu Hause angekommen ist, ziehen wir ganz bequem deine Raten ein, bis das gute Stück abbezahlt ist. Du musst dich also um nichts weiteres kümmern, außer natürlich um deine neue Handtasche.

Welche Zielgruppe wollt ihr mit Fashionette.de ansprechen?
Mit unserem Sortiment sprechen wir in erster Linie ganz klar Frauen an. Frauen, die sich für aktuelle Trends und It-Bags interessieren, jedoch genauso absolute Klassiker, die ein Leben lang getragen werden können, schätzen. Unsere typische Kundin legt Wert auf eine hervorragende Qualität, außergewöhnliche Materialien und auf ein besonderes Design. Wobei auch das Angebot an stilvollen Taschen für Business & Co. sowie hochwertigem Reisegepäck für Herren derzeit kontinuierlich wächst.

Kann jeder, dem eine Tasche von Fashionette.de gefällt auch bei euch kaufen?
Ja, prinzipiell kann sich jeder eine Handtasche bei uns kaufen. Wir checken natürlich die Bonität- wie andere Online-Shops auch, wenn alles ok ist, kann die Bestellung zu Ende geführt werden. Dann musst du in der Regel nur 1-2 Tage warten, bis es an der Tür klingelt.

Wenn man die Option der dreimonatigen Raten wählt, könnte man ja eigentlich einfach drei Monate sparen und sich die Tasche „regulär“ kaufen. Was ist eurer Meinung nach der ausschlaggebende Grund, dass eure Kunden dann doch den Ratenkauf favorisieren?
Mit dem Ratenkauf ermöglichen wir, dass die Handtaschen sofort getragen werden können, was doch eigentlich viel schöner ist. Stell dir vor du sparst 12 lange Monate auf deine Traumtasche, kannst sie dir endlich kaufen, aber dein Wunschmodell in genau einem Farbton und aus einem speziellen Leder gefertigt, ist dann schon längst nicht mehr erhältlich. In der Modewelt kommen ständig neue Produkte, Trends oder It-Bags auf den Markt, müssten unsere Kundinnen 3 oder 12 Monate warten hat man den Trend und somit die Tasche oft verpasst.

Welche Vorteile hat man, wenn man seine Tasche über Fashionette.de kauft? 
Wir garantieren Dir sorgfältig ausgewählte und verarbeitete Artikel von bester Qualität. Das heißt du kannst Dir absolut sicher sein, dass es sich um Originalware handelt. Bei uns als Taschen-Experten findest du ausschließlich Premium- und Luxusmarken. In Puncto Designer-Taschen besitzen wir das nötige Know-How, besonders weil unser Fokus ganz konkret auf Luxusaccessoires liegt und wir uns tagtäglich mit diesen beschäftigen. Seien es die neusten Trends, Designer oder sonstige Themen zum Thema Taschen, wir garantieren immer eine persönliche Beratung mit viel Leidenschaft und Begeisterung. Nicht zu verachten ist natürlich auch die bereits angesprochene Ratenzahlung sowie unsere Best-Price Garantie. Solltest du innerhalb von 14 Tagen deine Handtasche bei einem anderen Händler günstiger entdecken, erstatten wir den Differenzbetrag. Niemand soll bei uns zu viel bezahlen.

Neben Handtaschen sind ja auch Schuhe oder Designerkleider die kleinen „Trophäen“ der Frauen. Könntet ihr euch vorstellen euer Angebot in Zukunft zu erweitern und neben Taschen auch Schuhe und Designerkleidung nach dem Ratenkauf-Prinzip anzubieten?
Unser Fokus liegt heute sowie zukünftig auf Designer-Taschen. Eine Sortimentserweiterung in Bezug auf Kleidung oder Schuhen ist daher erst mal nicht geplant. Es sind eher die „kleinen Accessoires“ wie Sonnenbrillen, Gürtel, Necessaires, Tücher, Schals oder Portemonnaies, die uns interessieren und bisher gut bei Fashionette-Kunden ankommen. Vor allem Modeschmuck scheint noch ein interessanter Markt zu sein, die ersten Schmuckstücke wurden bereits für die nächste Saison geordert.

Neben den Designertaschen von Furla, Prada, Miu Miu im sehr hohen Preissegment bietet ihr auch Taschen im mittleren Preissegment, wie Taschen von Michael Kors und Liebeskind an. Welche Taschen werden besser verkauft?
Sowohl als auch: beide Preissegmente sind bei uns sehr beliebt. Taschen von Prada oder Miu Miu sind meist eine Investition für längere Zeit und können mehrere Jahre getragen werden. Die Designs sind oft zeitloser und leichter kombinierbar, sodass sie auch zu der Mode in zehn Jahren passen werden. Labels wie Liebeskind oder Furla sorgen hingegen für Abwechslung im Kleiderschrank. Die Fashionette-Kundin bevorzugt angesagte Trendfarben oder Materialien, die nicht immer zu jedem Outfit und als „Everyday’s Favourite“ getragen werden können.

Wollt ihr schon verraten welcher Taschen-Trend sich diesen Herbst durchsetzt, bzw. was diesen Herbst/Winter DIE It-Bag ist?
Derzeit sind besonders Taschen in Python- oder Krokooptik total angesagt, das Schöne auch hier ist in diesem Jahr Farbe erlaubt. Vom gelben Python Leder bis hin zu pinkem Kroko sind das Accessoires, die in der Herbst/Winter Saison, einfach in unseren Kleiderschrank gehören!

Vielen Dank für das Interview, liebe Aliki!

Hier nochmal die Marken, die Fashionette anbietet im Überblick:
Fashionette-Marken

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply Nico 12. Oktober 2012 at 07:57

    Davon habe ich auch schon mal gelesen, aber ich würde lieber das Geld sparen und in den Laden gehen und sie mir dort kaufen. Ratenzahlung für eine Tasche, finde ich persönlich, etwas übertrieben und würde es nicht machen.
    Ich spare für meine Miu Miu (will auch den Bow Bag ;)).

  • Reply U-like 12. Oktober 2012 at 08:05

    ich denke nicht das ich Ratenzahlung für eine Tasche beführworte,doch die Idee ist für Taschenverliebte ganz toll (aber auch gefährlich,das kann auch zu einer unübersichtlichen Falle werden)
    bei den 2 von dir vorgeschlagenen Taschen,gefällt mir die braune besser.

  • Reply Natadi 12. Oktober 2012 at 13:08

    Die Seite habe ich auch erst vor kurzem entdeckt & mir hat die Idee gleich gefallen 🙂
    Die Preise für den Ratenkauf sind ok, aber auch die Preise für den Sofortkauf sind günstiger als sonst wo! Eine klasse Idee sowas anzubieten 🙂
    Schaue immer wieder mal rein, -vll. probiere ich es mal aus 🙂

    Danke für das Interview!

    Liebe Grüße
    Natadi

  • Reply Siska 12. Oktober 2012 at 14:10

    ich finde, entweder hat man das geld oder eben nicht. aber wenn man jetzt auch noch anfängt, kleider, schuhe und taschen neben fernsehern, smartphones und autos in raten zu bezahlen, kommt man aus diesem teufelskreis ja nie mehr heraus. oder vielleicht geht das auch nur mir als chaostante so:D

  • Reply Anonymous 12. Oktober 2012 at 17:19

    Also ich finde das schwierig. Wenn ich eine Designertasche haben will, sollte ich sparen. Schließlich ist das ganze wirklich ein Luxus-Gegenstand. Und für solches sollte man sich nicht „verschulden“. Es ist doch viel viel schöner nach Monaten des Sparens die Tasche im Laden abzuholen.
    Außerdem finde ich, haben wir als Blogger auch eine Art Verantwortung. Wir berichten eh schon viel über Konsum – aber ich möchte beispielsweise meine Leser, die womöglich auch noch weitaus jünger sind, nicht vorschlagen, Designertaschen auf Raten zu kaufen. Ich mag deinen Blog ja sehr gerne 🙂 aber ich finde, – ob das nun ein sponsored post/Interview war oder nicht – es immer wichtig, dass man sich bewusst ist, was man veröffentlicht. Aber ich bin da auch sehr kritisch.
    xx 🙂

    • Reply Anonymous 12. Oktober 2012 at 18:52

      warum ich als anonym da stehe, weiß ich auch nicht. haha 🙂

    • Reply JillePille 12. Oktober 2012 at 20:21

      Liebe Antonia, ich mag deine ehrliche Art so 🙂

      Ich finde das Konzept daher interessant, weil ich nicht so die konsequente Sparerin bin. Wenn ich mir in den Kopf setzen würde für eine Designertasche zu sparen und jeden Monat einen Betrag xy dafür weg zu legen, dann würde ich an das Geld sicher früher oder später für ein Trendteil rangehen, was ich von jetzt auf gleich toll finde, es im Nachhinein aber bereuen würde. Wenn ich die Tasche dann aber über den Ratenkauf kaufen würde, würde ich mich darauf einstellen, dass ich in den kommenden drei Monaten kein Shoppingbudget mehr zur Verfügung habe, da dieser ja schon für die Tasche drauf geht… Aber natürlich hast du Recht, dass das mit der Verantwortung hier ein schwieriges Thema ist, da vielleicht nicht jeder diese „weg ist weg“ Einstellung hat.

      xx

    • Reply antonia 12. Oktober 2012 at 20:29

      🙂
      Ich kann deinen Ansatz auf jeden Fall auch verstehen. Bin schließlich auch eine ganz ganz inkonsequente Sparerin, sonst hätte ich bereits ne Balenciaga 🙂 haha. Wer so vernünftig denkt wie du, kann dieses Konzept sicherlich gut für sich nutzen. 🙂 Nur leider gibt es sicherlich auch einige, die es gar nicht abschätzen können, wie lange amn eben doch „gebunden“ ist. 🙂 Also: Ich kann beide Seiten verstehen – udn finde es toll, dass du immer auf Kommentare so eingehst 🙂

      xx

  • Reply Lotta 12. Oktober 2012 at 18:28

    Ich rate dir von der Mulberry ab, ich habe mir letztes Jahr im Dezember die Alexa in der Farbe Cognac gekauft und die Quali läst sehr zu wünschen übrig, die Farbe Leder schürft schnell ab, da die Tasche ja etwas tiefer sitzt wenn du sie umhängst. Jeans sind der absolute tot für sie. Also ich mag meine ALexa aber kaufen würde ich sie mir nicht noch einmal.

  • Reply Qué Acierto! 13. Oktober 2012 at 19:46

    I did not know this store and I feel wonderful. Quality handbags are my passion.

  • Reply getraeumteheldin 28. Oktober 2012 at 13:58

    Ich halte ehrlich gesagt nichts vom Ratenkauf, schon gar nicht für Designertaschen. Denn, wer weiß was zukünftig passiert? Man weiß ja nicht, ob man 12 Monate lang diese Summe überhaupt aufbringen kann und dann noch 10% zusätzlich sind bei teuren Taschen auch wieder eine Menge Geld, die man anderweitig besser investieren kann.
    Die 3 Monatsrate hört sich zwar gut an, aber ganz ehrlich? Dann spare ich lieber 3 Monate lang und dann habe ich das Geld auch und kann mir die Tasche sofort kaufen ohne die Angst, dass man das Geld doch nicht aufbringen kann.

    Fashionette mag ich aber trotzdem und ich habe meine beiden Alexas auch von dort, denn ab und an gibt es einen Gutschein, den ich bei Mulberry zB nicht bekomme und wenn ich schon 30€ sparen kann ist das auch was.
    Außerdem gibt es oft Taschen billiger als sonst wo (zB von Fendi) und ein paar Alexas waren auch reduziert. Meine leider nicht, ich musste den vollen Preis zahlen, aber mit Gutschein und versandkostenfrei hat man da auch etwas gespart.

    LG Sabina 🙂

  • Reply Anonymous 26. Februar 2013 at 20:48

    nach welchen kriterien errechnet sich eigentlich die höhe der raten?

  • Reply khai 1. September 2013 at 15:17

    ich möchte gern auch shoppen,aber ich wohne in der schweiz..gibst es mäglichkeiten?

  • Reply Taschen-Fan 7. Oktober 2013 at 00:04

    Toller Beitrag! In der Handtaschen gibt es ständig schicke neue Taschen, da gönne ich mir schon mal eine per Ratenkauf!:)

  • Reply SaraL 2. Mai 2015 at 15:03

    Danke für das Interview. Ich finde ebenfalls, dass Ratenkauf OK ist. Warum eignentlich nicht? Ich habe schon vier Taschen von Campomaggi bei OCCOE https://occoe.de/ auf Raten gekauft. Alles problemlos.

  • Leave a Reply