Allgemein, Gewinnspiel

Coke Light Initiative: Hör auf dein Herz (WIN!)

Von morgens bis abends unter Strom, immer erreichbar, non-stop online – Kommt euch das bekannt vor?

Mir schon… Daher hat mich die Hör auf dein HerzKampagne von Coca-Cola light besonders zum Nachdenken gebracht. Denn ich selber ertappe mich oft dabei, wie ich mich im Stress der Arbeit verliere, mir zu viel zumute, schlecht nein sagen kann, mich selbst unter Druck setze und mir zu wenig Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben nehme. Zum Beispiel der eigenen Gesundheit.

Wusstet ihr, dass in Deutschland bei Frauen Todesursache Nummer 1 Herz-Kreislauf-Krankheiten sind? Das Herz ist der Spiegel der Seele. Es ist so, dass es bei großem seelischen Stress ernsthaft in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Eine der möglichen Folgen ist das noch weitestgehend unerforschte ‚Broken-Heart-Syndrom‘. Hierbei führen Unmengen von Stresshormonen dazu, dass sich die Herzfunktion plötzlich verschlechtert. Die Coca-Cola light Initiative „Hör auf dein Herz“ setzt sich dafür ein, dieses Phänomen weiter zu erforschen und bekannt zu machen und das unterstütze ich gerne, da ich der festen Überzeugung bin, dass viele Frauen ebenfalls regelmäßig unter beruflichem und privatem Stress stehen und zu selten auf ihr Herz hören.

Hör-auf-dein-Herz-Coke-light

In diesem Sinne: Gönnt eurem Herz regelmäßige Auszeiten und nutzt diese Momente, es mit positiver Energie aufzuladen. Zeit mit den Lieblingsmenschen verbringen und zusammen lachen, spazieren, singen, tanzen. Das Leben ist schön, lasst das eure nicht vom ständigen beruflichen oder privaten Stress dominieren und passt auf euer Herz auf. <3

Hier seht ihr das Video zur Coca-Cola light Kampagne mit Palina Rojinski, die zeigt, was sie macht um sich und ihr Herz zu schonen:

Dieser limitierte Charity-Schal von lala Berlin (Wert 350 €) ist im Rahmen dieser Kooperation entstanden und gibt es heute für eine von euch zu gewinnen! Hinterlasst dafür einfach einen Kommentar in dem dafür vorgesehen Feld und verratet mir eure ganz persönliche Methode, eurem emotionalem Stress Luft zu machen. Ich freue mich auf eure Geschichten und wünsche euch viel Glück!

lala-berlin-schal

* In Kooperation mit Coke Light & Lala Berlin  

Previous Post Next Post

You Might Also Like

39 Comments

  • Reply Sophie 20. November 2014 at 08:15

    Hey Jill! Finde ich sehr schön, dass du bei einer solchen Kampagne mitmachst! Ich denke auch, dass es fast an Wahnsinn grenzt, wie sehr wir uns heutzutage verrückt machen – schon in der Schule wegen unseres Aussehens und wegen der Noten und im Studium geht dann erst das richtige Konkurrenzdenken los und wenn man dann arbeitet & noch keine Familie hat, stellt man seine eigenen Bedürfnisse immer hinter die der Kollegen, die schon länger da sind – jedenfalls geht das mir so. Für mich ist meine Mutter mein absoluter emotionaler Rückhalt – wenn irgendwas schief gelaufen ist, wenn ich mich mal wieder zu irgendetwas verpflichten lassen habe, obwohl ich lieber Nein gesagt hätte – meine Mutter steht mir mit einem offenen Ohr und Rat & Tat zur Seite. Und in Situationen, wo mir wirklich alles zuviel wird, bin ich auch ziemlich nah am Wasser gebaut, aber das hilft auch ungemein! Ich finde, dabei fällt eine große Last plötzlich von einem und nach einer guten Nacht mit erholsamen Schlaf, den man ja auch oft nicht hat, geht es einem meist schon besser. Reden ist hier denke ich Gold, um sich seine Sorgen und den Stress von der Seele zu sprechen … Wie bewältigst du denn das? Liebe Grüße, Sophie

  • Reply Lena 20. November 2014 at 09:08

    Eine sehr tolle Aktion! Ich selbst komme meistens am besten runter, wenn ich mit Freundinnen alles durchquatsche – zum Beispiel gemütlich bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee! 😉
    Liebe Grüße
    Lena
    sunnyworld.blog@web.de

  • Reply Lena Fellner 20. November 2014 at 09:23

    Nach einer langen stressigen Woche in der Uni fahre ich am Liebsten in meine Heimat, wenn ich mich dann an die Schulter meiner Mama legen kann ist der ganze Stress wie weggeblasen. Zum Glück ist morgen Wochenende 😉
    Liebe Grüße
    Lena

  • Reply Mandy 20. November 2014 at 14:04

    Auch ich bin oft unter Stress, das ist in der Werbebranche ziemlich üblich, das kennst du bestimmt auch :-). Ich fühle mich eigentlich nie schlecht dabei aber erst einmal zuhause angekommen, kommt dann die Ruhe, mit der ich so schnell erst gar nichts anfangen kann – ich gehe deshalb oft zum Sport um dort richtig runter zu kommen, mich noch einmal zu verausgaben und dann ganz entspannt ins Bett zu fallen. Am Wochenende lass ich dann alles hinter mir und nehme mir nur Zeit für die Dinge, auf die ich Lust habe. Liebe Grüße!

  • Reply Bettina 20. November 2014 at 16:06

    Hallo,
    um meinem emotionalen Stress am besten Luft zu machen, hilft es mir wenn ich drüber reden kann / mich bei jemanden ‘ausheulen’ darf. Da ich aber nicht jedes Mal jd. damit belasten will, sind auch Sport und laute (Rock-) Musik sehr gute Helfer 🙂 oder/und, falls ich Zeit habe, ein Serienmarathon 🙂
    Der Schal ist wirklich sehr hübsch 🙂
    Liebe Grüße, Bettina

  • Reply Hanna 20. November 2014 at 16:37

    Huhu,
    schlafen ist die beste Medizin!

    Es geht nichts gegen einen gesunden Körper. Am besten auspowern beim Training
    leckeres Abendbrot und dann ab ins Bett um nächsten Tag vollaufgeladen auf Arbeit zu gehen!

    Liebe Grüße

  • Reply Jennifer 20. November 2014 at 16:58

    Hey Grilli,

    mein Rezept kennst du ja: nach draußen gehen oder meine Mädchen treffen 😉 Ihr zaubert einem immer gute Laune. Dickes Küsschen

  • Reply katrin 20. November 2014 at 17:46

    Laufen, schlafen, gesund und lecker essen, Zeit mit netten Menschen verbringen! Das tut mir und meinem Herzen gut 😉

  • Reply Veronique 20. November 2014 at 20:05

    Hi Jille, am besten kann ich entspannen, wenn meine 2 boys, mein Mann und ich unsere Lieblingsmusik in der Küche aufdrehen und dann volle pulle abtanzen :-)Das macht uns glücklich!

  • Reply Katrin 20. November 2014 at 20:11

    Hallihallo,
    ich entkomme am besten dem emotionalem Stress, indem ich mit meinem 14-monatigen Sohn spiele. Er zeigt mir – auch wenn es kitschig klingt – wie wichtig es ist, Zeit miteinander zu verbringen, die kleinen Dinge zu schätzen und den Haushalt oder die To Do’s einfach mal liegen zu lassen. Ich bin also sehr glücklich, dass ich durch ihn einen natürlichen Entschleuniger in meinem Leben habe.
    Liebste Grüsse
    Katrin

  • Reply Maike 20. November 2014 at 20:11

    Yoga hilft mir am besten zum Stressabbau! Hoff dir gehts gut Jil! Morgen ist Wochenende 🙂 Liebste Grüße

  • Reply Diana 20. November 2014 at 20:28

    Hi,
    Um Stress abzubauen, halte ich kurz inne, hole tief Luft, denke an meine liebsten, versuche eine positive Einstellung zu haben und überlege mir dann, ob das alles wirklich nötig ist. Denn oft ist es bei mir einfach die innere Einstellung. Mann/Frau sollte einiges nicht so ernst nehmen im Leben. Eher mit guter Laune und Humor.
    Liebe Grüße
    Diana

  • Reply Nina 20. November 2014 at 20:34

    Tolle Initiative, bin selbst noch Schülerin, doch auch ich gerate in Stress, erst recht in der Prüfungszeit (die jetzt hier in Belgien ansteht). Das beste Mittel dagegen ist für mich, dass ich mich mit meinem Hund oder meinem Lieblingspferd beschäftige. Die haben eine total beruhigende Wirkung auf mich.

  • Reply Rachel 20. November 2014 at 20:52

    Hallo liebe Jil 🙂 Auf sein Herz hören sollte man allerdings viel öfter, das ist aber leider auch leichter gesagt als getan! Wenn ich mal gestresst oder nachdenklich bin hole ich am liebsten meinen Zeichenblock raus oder mache etwas anderes kreatives. Mit Musik macht mir das immer den Kopf frei 🙂 Daanke für die Chance und den schönen Text, würde mich sehr über den Schal freuen! Liebe Grüße, Rachel

  • Reply Clara 20. November 2014 at 20:54

    Hey Jil,
    ich mache Yoga oder gehe Joggen wenn ich noch Energie habe und an Tagen an denen ich K.O. bin schaue ich eine schöne Serie wie z.B. Downton Abbey. 😉
    Liebe Grüße
    Clara

  • Reply chrissy 20. November 2014 at 21:39

    Huhu
    Boah ist der schön

  • Reply Rosenfrau 20. November 2014 at 21:43

    Huhu Jili,

    mit lieben Menschen um einen herum geht es einem immer gut! Lustig, dass ich das Thema heute Morgen – unabhängig von deinem Artikel – mit einer Kollegin hatte 😉 ich freu mich schon tierisch auf unser nächstes Treffen!

    Drück dich!!

  • Reply chrissy 20. November 2014 at 22:27

    Huhu
    Boah ist der schön

  • Reply Katja 20. November 2014 at 23:02

    Ich habe mehrere Methoden, meinem Stress Luft zu machen: Sport, eine Freundin anrufen, Ablenkung, Malen und Zeichnen.

    Vielen Dank für die tolle Verlosung und viele Grüße
    Katja

  • Reply Nadine 20. November 2014 at 23:56

    Hey ,

    da ich selbst vom Bluthochdruck betroffen bin , weiss ich wie wichtig es ist auf sein Herz zu hören. Mir helfen lange Spaziergänge und Yoga , danach ist der Stress verflogen.

    Liebste Grüsse ,

    Nadine

  • Reply Laura 21. November 2014 at 09:24

    Erstmal großes Lob dafür,dass du dich an solchen Kampagnen beteiligst,es ist wichtig auf sein Herz zu hören und gerät jedoch viel zu schnell in Vergessenheit!
    Wenn ich mit aufwendigen Presentationen beschäftigt bin,gönne ich mir dabei viel Obst und auch mal ein Stück Schokolade,einfach um kurz Ruhe zu finden und einfach zu genießen.
    Hab ich mal mehr Zeit lese ich,oder gönn mir ein entspannendes Schaumbad.

    Liebe Grüße Laura:)

  • Reply Anna 21. November 2014 at 13:06

    Liebe Jil,

    toll dass Du ein so wichtiges Thema aufgreifst. Ich gehöre auch zu den Menschen, die eigentlich, genau wie du beschrieben hast, nicht nein sagen können und sich dadurch oft zu viel aufladen. Mich macht Musik aber glücklich, ein toller Song, die richtigen Lyrics und die passenden Beats können bei mir helfen um wieder klar zu sehen und Glücksgefühle zu spüren. Am Besten geht das natürlich mit dem Liebsten und/oder Freunden auf einem Konzert.

    Ich hoffe das ich mich bald in den tollen hübschen Schal von lala Berlin kuscheln kann und dadurch noch mehr daran erinnert werde auf mein Herz zu hören. 🙂

    Liebst,
    Anna

  • Reply Anastasia T. 21. November 2014 at 16:13

    viel Tanzen und oft mit meinen Freundinnen ausgehen 🙂
    LG
    Anastasia T.

  • Reply Sabrina 21. November 2014 at 16:55

    Meine persönliche Methode gegen Stress ist raus gehen und fotografieren. Leider gönne ich mir das in letzter Zeit viel zu selten und stresse mich, weil ich alles erledigen will. Aber ich merke auch langsam die Folgen davon und will versuchen mir mehr Zeit für mich zu nehmen.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  • Reply Lieselotte 21. November 2014 at 18:22

    huhu jili , schöne Kampagne 🙂 meine Methode kennst du auch : entweder ein ründchen Sport oder mich mit meinen lieben freundinnen zum sushi treffen 😉 Küsschen

  • Reply Marion 21. November 2014 at 19:51

    Ich finde es toll, dass du dieses wichtige Thema ansprichst! Leider merke ich auch immer häufiger, wie sehr mich die Doppelbelastung Familie und Beruf stresst. Ich gönne mir immer mal kleine Auszeiten mit einem Buch und jetzt im Herbst am liebsten vorm prasselnden Kaminfeuer. Entspannung pur!!

    Liebe Grüße
    Marion

  • Reply franzida 22. November 2014 at 02:18

    Also wenn ich mal so richtig Frust habe und meinen Kopf frei bekommen möchte/muss hilft mir immer joggen. Musik auf die Ohren und los.
    Ansonsten ist mein Ventil Reisen, raus aus dem System und mal nur das machen was ich möchte. Anschließend kann ich dann auch wieder mit mehr Energie an bestimmte Dinge ran gehen.

  • Reply michelle 22. November 2014 at 10:43

    hi,
    also wenn ich stress habe, mache ich am liebsten sport oder yoga, verbringe zeit mit netten menschen, mache einen gemütlichen abend am kamin, nehme ein bad oder mache was schönes was mich ablenkt 🙂

  • Reply Lisa H. 22. November 2014 at 17:56

    …sich einen Tag unter der Woche frei nehmen und mit seiner Mama in eine zauberhafte Saunalandschaft fahren, das ist wie eine Woche Urlaub! <3

  • Reply Lysann 22. November 2014 at 22:56

    Liebe Jil,

    ein toller Post mit einer schönen und auch sehr wichtigen Herzensangelegenheit. Wir vergessen viel zu oft die wirklich wichtigen Dinge im Leben und denken über die Fehler der Vergangenheit oder auch über die Ungewissheiten der Zukunft nach. Dabei finde ich es so essentiell im Hier und Jetzt zu sein und auch das Leben in der Gegenwart wahrzunehmen. Ich ertappe mich auch oftmals dabei, dass ich gehetzt und unausgeglichen bin, sei es durch den Stress auf Arbeit oder auch mal ein nerviges Telefonat mit meiner Mama. Meine Geheimwaffe in solchen Stresssituationen ist wahres Balsam für das Herz. Ich meditiere jeden Morgen nach dem Aufstehen zu entspannter Musik und konzentriere mich in diesen ersten wertvollen 10 Minuten des neuen Tages auf mich selbst, auf mein glückliches Leben und auf meinen Körper, der das traute Heim meines seelischen Wohlbefindens darstellt. Diese Methodik wende ich auch manchmal nach einem anstrengenden Meeting an und fühle mich durch diese konzentrierte Atemtechnik super erholt. Ein weiterer wichtiger Baustein sind eine gesunde Ernährung, hier schwöre ich auf leckere grüne Smoothies, die sind übrigens auch im Winter super lecker und Sport, hier liebe ich Hatha Yoga aber brauche auch mein Power Zumba. Danach genieße ich auch gerne einen Saunagang und einen leckeren heißen Tee. Es gibt so vielseitige Möglichkeiten, dass Herz fit zu halten. Natürlich darf man hier auch nicht die Liebe vergessen, egal ob von dem Partner, der Familie oder der besten Freundin, Knuddelalarm geht nun wirklich immer und schüttet super viele Glückshormone aus.

    Der Schal von lala Berlin lässt mein Herz höher schlagen 🙂 Ein super schönes Accessoire, dass man einfach nur von Herzen lieben kann. Wer wäre da nicht gerne die zukünftige Besitzerin dieses Schmuckstücks… Das löst bei mir ein ‘Haben-Wollen-Augen-Glitzern’ aus.

    In diesem Sinne: Lasst uns mehr auf unser Herz hören und diesem folgen.

  • Reply MC 23. November 2014 at 11:09

    Hey Jilli!
    Wie du weisst, geh ich einfach raus an die frische Luft. Dann noch was quatschen mit euch Mädels und ein gutes Stück Käsekuchen 😉 Küsschen

  • Reply Marie 23. November 2014 at 12:44

    Hallo, liebe Jill!

    Wenn ich ein emotionales Tief habe, dann packe ich flink meine Sporttasche, schwinge mich aufs Radl mit animierender Musik in den Ohren und ab geht’s in Gym. Dort gebe ich dann so richtig Gas – habe immer das Gefühl, dass man durch das Schwitzen gleichzeitig all die schlechten Gedanken loswerden kann…

    Wenn ich zuhause angekommen bin, stelle ich auf den Wohfühlmodus um und brühe mir eine Kanne leckeren Tee. Was dann nicht mehr fehlen darf, ist eine Packung Eis – ich behaupte, dass jedes Mädel mindestens eine Packung Ben&Jerrys oder Hängen Dasz vorrätig haben sollte 😉 -das ich dann mit ins Bett nehme. Ab in eine Kuscheldecke, die Lieblingsserie angeschaltet und los geht das Entspannungsprogramm, Balsam für die Seele 🙂

    Kusserl aus München!

  • Reply Lena 23. November 2014 at 13:07

    Tolle Kampagne und toller Schal 🙂 !

    Nach einem stressigen Tag schnappe ich mir meinen Hund und meinen Ipod und drehe eine schöne große Runde im Wald. Danach geht’s dann mit einem Tee auf’s Sofa und dann wird ein schöner Film geguckt, das lässt einen wieder runterkommen und abschalten

  • Reply Christine 23. November 2014 at 13:49

    Tolle Kampagne!
    Meine Methoden sind relativ impel, dafür aber effektiv: Ich gehe zum Sport und powere mich dort aus oder ich verabrede mich mit Freunden. Wir quatschen, schauen uns einen Film an und genießen den Abend, ohne an den Alltagsstress zu denken.

    Liebe Grüße 🙂

  • Reply Jana 23. November 2014 at 20:43

    Dieser Schal ist so wunderschön – den würde ich wahnsinnig gerne tragen. Und die Botschaft dahinter finde ich sehr, sehr wichtig.

  • Reply Lara_berg 23. November 2014 at 22:43

    Liebe Jil,
    das ist ja ein super schöner Schal und eine sehr tolle Kampagne.
    Um mir und meinem Herzen etwas Gutes zu tun, lege ich mich nach einem stressigen Tag am liebsten in ein schönes Schaumbad, schaue eine (oder zwei oder drei) Folgen Grey’s Anatomy und kuschel mich dann in mein gemütliches Bettchen.

    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald

  • Reply Jayanti 23. November 2014 at 23:33

    Schöne Kampage und ein bezaubernder lala Berlin Schal!
    Wenn ich mir Zeit für mich nehme, gönne ich mir gerne ein ausgiebiges Bad und
    lese dann danach noch was in einem Buch bis ich darüber einschlafe.

    Liebe Grüße

    Jayanti

  • Reply Claudia 24. November 2014 at 11:12

    Wirklich tolle Kampagne, die etwas anspricht, worüber man im Alltag vielleicht nicht nachdenkt.
    Man steht auf, geht zur Schule/Uni/Arbeit, kommt meistens am späten Nachmittag nach Hause macht Hausaufgaben/Unisachen oder ist von der Arbeit so kaputt, dass man sich hinlegen möchte. Jedoch sind da noch die Freunde, die man treffen möchte, Familie, die man besuchen oder anrufen möchte, eine Wohnung, die sauber gehalten werden muss, sodass der Tag wie im Fluge vergeht und man kaum Zeit hat, sich zu erholen oder aber die schönen Dinge vollkommen zu genießen, da man i.wie immer auf Achse ist. Man hat irgendwo immer einen Zeitdruck, der eigentlich nicht sein sollte, da man die Zeit, die man hat genießen sollte. Das wird einem vor allem immer klarer, wenn man älter wird und an alte Erinnerungen denkt.
    Einfach mal bewusster die schönen Sachen des Alltags genießen… die Natur und Ruhe bei einem schönen Sparziergang, die Musik und das Buch beim Lesen auf dem Kuschelsofa oder in der Badewanne, das Handy einfach weglegen bei dem Treffen mit der Freundin und sich nicht den ganzen Tag verplanen…

    Mir ist das in letzter Zeit sehr bewusst geworden, sodass ich vieles gut strukturiere und so in der Uni nicht zu viel Stress habe oder aber ich fahre für ein Wochenende zu einer Freundin und belohne mich für die Arbeit, die ich die Wochen davor erledigt habe.. Es können aber auch so Kleinigkeiten sein, wie ein Buch, dass ich in der Badewanne lese, oder ein Spieleabend mit der Familie 🙂

    Schöne Woche,
    Claudia

  • Reply Julia 25. November 2014 at 23:14

    Bei emotionalen Stress gehe ich meistes eine Runde Joggen. Dan kann ich am besten abschalten und danach habe ich einen klaren Kopf und kann wieder tief durchatmen und bin entspannt 🙂

  • Leave a Reply