Travel

Meine Top 6 Travel Momente im Jahr 2016

Letzten Dienstag habe ich mich mit ein paar Freundinnen getroffen und wir haben alle festgestellt, wie wahnsinnig schnell das Jahr an uns vorbei gerauscht ist. War nicht eben erst Anfang des Jahres? Beim Volleyball-Training einen Tag später haben wir ebenfalls über das schnelle 2016 geredet und darüber, dass es persönlich und im Allgemeinen nicht das beste Jahr war. So kurz vor Ende des Jahres fasst man das Jahr gedanklich zusammen und bewertet es oberflächlich.

Wenn ich mir jedoch Zeit nehme und die einzelnen Monate Revue passieren lasse, erinnere ich mich an mehr Highlights als anfangs angenommen. Ich bemerke, dass diese Highlights meist mit Reisen – also Zeit mit meinen Liebsten – zu tun haben. Welche meine liebsten Travel Momente in diesem Jahr waren? Diese:

jillepille_meine_liebsten_reise_momente_2016

1. Das Gefühl von purer Freiheit

Mein Freund hat dieses Jahr für den Oxfam Trailwalk im August trainiert, eine 100km Wanderung. Er ist also super fit was Wandern angeht und ich komme gerne mal an meine Grenzen, wenn er den Schritt angibt. Eigentlich war ich schon zu kaputt um ihm bei unserer Meran-Reise für ein Picknick zu folgen, konnte mich aber zum Glück überwinden. Es gibt einfach keine purere Schönheit als die der Berge! Die vermitteln so ein Gefühl von Freiheit. Mehr zu unserer Meran-Reise könnt ihr hier nachlesen.

1-wandern-meraner-land-1

2. Familien-City-Trip

Es gibt nichts über Quality Time mit der Familie! Im Juni bin ich zusammen mit meinen Eltern und meiner Schwester für ein Wochenende nach Amsterdam gefahren um im Kreise der Familie viel Zeit miteinander zu verbringen und schöne Ecken einer tollen Stadt gemeinsam zu erkunden – ein wunderbarer Trip. Ein paar Tipps zu Amsterdam habe ich hier für euch zusammengetragen.

20160624_210752

3. Ruhe & Entspannung: Lago di Tenno am Gardasee

Einfach mal den Alltag vergessen – das ist mir am Lago di Tenno am Gardasee gelungen. Nach einer 1,5 stündigen Wanderung zum türkisblauen See hat man Lust auf eine ordentliche Abkühlung und kann sich im und am See entspannen. Mehr zum Gardasee könnt ihr hier nachlesen.

tenno-see

4. Mädels-Trip

Mit ein paar Freundinnen habe ich im Juni ein paar Tage in Lyon verbracht. Der Anlass? Die EM, denn wir wollten uns unbedingt das Vorrundenspiel von Belgien gegen Italien im Stadion sehen. Die Stimmung in der Stadt war der Knaller – die verschiedenen Fanclubs haben miteinander gefeiert und die Stadt gemeinsam unsicher gemacht. Natürlich haben wir die Zeit in Lyon genutzt die Stadt zu erkunden (siehe hier) und einige schöne Ecken ausfindig gemacht. Vor allem aber hatten wir unter uns jede Menge Spaß – ich habe selten so viel gelacht. Danke für den unvergesslichen Trip, Mädels!

20160612_140215

5. Der Sonnenuntergang in Überlingen am Bodensee

Ich liebe den Bodensee! Zur Hochzeit der Schwester meines Freundes waren wir im September in Überlingen. Schon zum dritten Mal. Jedes Mal aufs Neue sind die Sonnenuntergänge dort atemberaubend! An einem Abend haben wir mit Freunden am See gesessen und die schöne Atmosphäre genossen. Ein rundum perfekter Trip: Die Hochzeit war klasse, den Tag danach haben wir am (und im) See verbracht und die Zeit am See in vollsten Zügen genossen. Mehr Eindrücke gibt’s hier. Mein Fazit von unserem Besuch? Ein Besuch bei sommerlichen Temperaturen lohnt sich ganz besonders!

20160909_192835

6. Die belgische Küste

Ich hätte nicht gedacht, dass es dieses Jahr noch klappt das Meer zu sehen, haben wir uns im Sommer doch für Urlaube an Seen entschieden. Anfang November sind wir dann aber ganz spontan an die belgische Küste gefahren und haben ein paar spätherbstliche Sonnenstrahlen in Knokke einfangen können. Man sollte viel öfter Urlaub in der Heimat machen.

img_2392

Was waren eure liebsten Reise-Momente in diesem Jahr?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Rosewick René 29. Dezember 2016 at 19:55

    Toller Beitrag. Habe ihn voller Begeisterung gelesen.

  • Reply One last look for 2016 31. Dezember 2016 at 17:33

    […] Beitrag meiner liebsten Reise-Momente 2016 habe ich schon erwähnt, wie unglaublich schnell 2016 an mir vorbei gerauscht ist. Kaum zu glauben, […]

  • Leave a Reply