Travel

Reise ins Meraner Land: Meine 6 Meran Tipps

Wie einige von euch vielleicht schon bei Instagram oder Facebook gesehen haben, ging es für mich vergangene Woche ins Meraner Land. Der Grund für meinen Südtirol-Aufenthalt? Der Sommerurlaub stand an und nachdem uns auf unserer Reise durch Südfrankreich von letztem Jahr der Aufenthalt beim Grand Canyon du Verdon so gut gefallen hat, wollten wir gerne wieder in die Berge und ein bisschen Entspannung mit der Erkundung eines schönen Ortes verbinden. Vom Meraner Land hatte ich schon viel gehört und so war die Stadt mit italienisch-deutschen Wurzeln die perfekte Destination für uns.

Reise-Meran-Suedtirol-Pinterest-jillepille copy

Und was kann ich sagen? Die Kurstadt auf der Südseite der Alpen ist definitiv eine Reise Wert. In unseren Tagen vor Ort haben wir jede freie Minute genutzt um die Gegend zu erkunden und daher habe ich euch ein paar schöne Tipps für euren Besuch zusammen geschrieben:

1. Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Von meinen Reiseberichten aus Amsterdam und Lyon wisst ihr bereits, dass ich ein großer Fan von grünen Flächen in Städten bin, einfach weil sie eine Wohlfühloase fernab vom Trubel der Stadt bieten. Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff sind eine besonders empfehlenswerte grüne Oase! Hier führen über 80 verschiedene Gartenlandschaften auf einer „botanischen Reise“ durch alle Vegetationszonen. Eine tolle Entdeckungstour! Kein Wunder, dass die botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff zu den schönsten Gartenanlagen der Welt gehören. Mein Highlight war übrigens der Garten der Verliebten, wo man seine Füße abkühlen und sich auf der Bank (siehe Foto) entspannen konnte. Psst: Das Schloss Trauttmansdorff war übrigens die bevorzugte Winterresidenz von Sissi.
1-Gaerten-Schloss-Trauttmansdorff-Meran-1              1-Gaerten-Schloss-Trauttmansdorff-Meran-5 1-Gaerten-Schloss-Trauttmansdorff-Meran-4 1-Gaerten-Schloss-Trauttmansdorff-Meran-3 1-Gaerten-Schloss-Trauttmansdorff-Meran-2

2. Durch die Straßen Merans flanieren

Besonders schön ist es, einfach durch die Straßen der Stadt & der Promenaden zu flanieren und die Schönheit der Meraner Architektur, das viele Grün und den mediterranen Flair zu bestaunen. Gefühlt gibt es an jeder Ecke etwas Neues zu entdecken. Die Boutiquen & Läden mit lokalen Köstlichkeiten haben besonders viel Charme.

2-Die-Strassen-Merans-42-Die-Strassen-Merans-22-Die-Strassen-Merans-62-Die-Strassen-Merans-52-Die-Strassen-Merans-12-Die-Strassen-Merans-3

3. Mit dem Panoramalift hoch ins Dorf Tirol

Zugegeben, bei dem Gedanken alleine mit dem Sessellift so „frei sitzend“ hoch ins Dorf Tirol zu fahren, ist mir erst kurz ein bisschen mulmig geworden. Aber einmal unterwegs habe ich nicht genug von der tollen Aussicht bekommen und wäre am liebsten gleich nochmal rauf und runter gefahren. Für 4,50 € kann man ab der Via Galileo Galilei (Stadtzentrum Merans) in rund 7 Minuten hochfahren und geht dann nochmal ca. eine halbe Stunde bis man im Dorf Tirol ankommt. Dabei lauft ihr an schönen Hotels im typischen Tiroler Stil vorbei und habt eine schöne Aussicht. Ein paar stimmungsvolle Möglichkeiten zum Einkehren oder einkaufen (v.a. Essentials für Wanderungen) findet ihr dort auch.

3-Sessellift-rauf-zum-Dorf-Tirol-2

3-Sessellift-rauf-zum-Dorf-Tirol-44-Sessellift-rauf-zum-Dorf-Tirol-13-Sessellift-rauf-zum-Dorf-Tirol-33-Sessellift-rauf-zum-Dorf-Tirol-5

4. Wandern, Aussicht genießen & einkehren

Egal ob ihr Wander-Fans seid oder nicht, eine Wanderung muss bei eurer Reise ins Meraner Land auf eurer To Do Liste stehen! Es gibt in der Natur nichts, was für mich faszinierender ist als die Aussicht auf eine Berglandschaft. Für diese Aussicht müsst ihr auch nicht den kompletten Berg aufsteigen: Wir sind zum Beispiel mit dem Lift Meran 2000 hochgefahren und von da aus dann ein wenig weiter gewandert. Auf der offiziellen Seite vom Meraner Land werden beispielsweise schöne Routen vorgeschlagen. Was nach so einer Wanderung besonders gut tut: eine kleine Stärkung auf einer Alm.

4-Wandern-Meraner-Land-34-Wandern-Meraner-Land-24-Wandern-Meraner-Land-1

5. Therme Meran besuchen

Klar, im Meraner Land gibt’s so viel zu entdecken, dass man am liebsten die ganze Zeit zu Fuß unterwegs wäre, um jeden schönen Fleck dieser Gegend ausfindig zu machen. Aber so ein paar Stunden Ruhe und Entspannung können wahnsinnig gut tun! Daher gehört ein Besuch in der Therme Meran definitiv auch auf die Bucketlist für eine Reise. Die Therme Meran ist schon von außen ein echter Blickfang: Es ist ein geradliniger, stilvoller Kubus aus Glas und Stahl. Es gibt 25!! Pools, 15 davon sind das ganze Jahr zu nutzen und 10 Pools draußen. Im Thermenpark, beim Liegen auf der Liegewiese und planschen im gekühlten Pool kam ein richtiges Urlaubsgefühl auf. Herrlich!

5-Entspannen-in-Meran-Therme-Meran-25-Entspannen-in-Meran-Therme-Meran-35-Entspannen-in-Meran-Therme-Meran-1

6. Essen gehen im Restaurant Kallmünz

Es gibt jede Menge schöne Terrassen in Meran, aber eine ist uns besonders positiv aufgefallen bei unserer ersten Entdeckungstour durch die Straßen der Stadt: die vom Restaurant Kallmünz. Nachdem wir dran vorbei spaziert sind, wollten wir am nächsten Abend zurück kommen um in dem schönen Hof in entspannter Atmosphäre zu essen. Das war eine gute Entscheidung – es war sehr lecker, die Bedienung super freundlich und die Atmosphäre genau so schön wie es von draußen aussah. Definitiv eine Empfehlung von unserer Seite.

6-Essen-in-Meran-2 6-Essen-in-Meran-36-Essen-in-Meran-1

Fazit: Uns hat es wirklich sehr gut gefallen im traumhaften Meran und wir habe die Gegend als tolles Reiseziel für einen Urlaub empfunden. Danke an COR Berlin für die Organisation dieser wunderbaren Reise!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Andrea 29. Juli 2016 at 11:12

    Oh das sieht ja alles so schön aus!

  • Reply Sommer in Meran & endlich ein richtiges Sommeroutfit! 29. Juli 2016 at 13:00

    […] – Sommer in Meran! Bei Temperaturen um 35° konnte ich in unserem Urlaub im Meraner Land (hier der Bericht dazu) endlich mal einen richtigen Sommerlook ausführen. Das erste Mal in diesem Jahr! Also habe ich […]

  • Reply Franzi 30. Juli 2016 at 09:51

    Was für ein toller Reisebericht! Das macht mir so Lust auf Urlaub. 🙂

    Liebe Grüße

    Franzi
    https://franziefliegt.wordpress.com/

  • Reply Hotel-Tipp in Meran: Boutique & Designhotel ImperialArt 1. August 2016 at 16:15

    […] meinem Reisebericht über unseren Urlaub in Meran habe ich bereits angekündigt, dass noch ein Bericht zum Boutique & Design Hotel ImperialArt […]

  • Reply JillePille Adventskalender | Türchen 24 | Zwei Nächte im Hotel Imperialart in Meran 24. Dezember 2016 at 07:01

    […] richtigen Knaller abzuschließen! Die ein oder anderen erinnern sich vielleicht noch an meine Reise nach Meran im Sommer und meinem Hotelbericht vom wunderschönen Hotel […]

  • Reply Meine Top 6 Travel Momente im Jahr 2016 15. Januar 2017 at 16:42

    […] purere Schönheit als die der Berge! Die vermitteln so ein Gefühl von Freiheit. Mehr zu unserer Meran-Reise könnt ihr hier […]

  • Reply Nadine 9. April 2017 at 12:54

    Wirklich tolle Fotos! Damit steigt meine Vorfreude auf meinen Urlaub in Meran umso mehr. Ich bin schon tierisch gespannt, ob es mir da genauso gut gefällt. Ich werde auf jeden Fall mal das Schloss Trauttmansdorff besuchen, danke für den Tipp!
    LG
    Nadine

  • Leave a Reply