Travel, Unterwegs

Travel Diary: Mallorca Pt. I

Nachdem ich letztes Jahr bei unserem Kreuzfahrturlaub so begeistert von Palma de Mallorca war, haben wir uns für ein Hotel in der Hauptstadt der balearischen Inseln entschieden. Es lag in einem ruhigeren Teil von Palma und zu Fuß brauchte man rund 40 Minuten in die Innenstadt. Perfekt um fernab von Ballermann & Co. abzuschalten und zu entspannen. Mein erster Teil des Reiseberichts dreht sich rund um Palma, ich zeige euch ein paar Eindrücke unseres Hotels und verrate euch ein paar Palma-Tipps:

During the cruise with my family last year, I totally fell in love with Palma the Mallorca. That’s why the BF and I decided to spend our this year’s vacation in this beautiful city. But as we wanted to avoid being in the middle of the Ballermann party crowd, we were happy to find a hotel which was situated in a quiet corner of Palma. We enjoyed our holiday to the fullest! The first entry of my travel diary is all about Palma:

Mallorca-jillepille-anima beach club

Der Beachclub Anima Beach / Beachclub Anima Beach

Der „Anima Beach Palma“ (Playa de Can Pere Antoni) ist ein Beachclub, den man von Palmas Kathedrale aus in ca. 10 Minuten Fußmarsch erreicht, direkt neben einem kleinen Sandstrand. Dort kann man essen, sich aber auch auf eine der versch. Liegen chillen und die Sonne genießen.

1

At the Park Festival Outlet in Palma / At the Palma Parc Festival

In Palma lohnt es sich, die kleinen Gässchen, die von den Hauptgeschäftsstraßen abgehen zu erkunden. Dort finden sich oft kleine Fundgruben, die handgemachten Schmuck, Hippietaschen und süße Kleidchen verkaufen.

* Im Store „Forum“ (Sant Miquel, 20) gibt es Labels wie Isabel Marant & Co. Ein Besuch lohnt sich meiner Meinung nach vor allem während der Sale-Periode. Ich habe dort beispielsweise die Dicker Boots in Blau für -30% gesehen. Hier noch der Onlineshop.

* Ich bin ein großer Fan von „Sfera“ (Sant Miquel, 55)! Die haben dort eine ganz besonders tolle Auswahl an bohemisch angehauchten Blüschen und Oberteilen und die Salepreise sind unschlagbar.


Mallorca-jillepille-Kathedrale-La-Seu

Kathedrale von Palma de Mallorca / Cathedral of Palma de Mallorca

1_Mallorca_jillepille-fibonacci

Tollstes Frühstück: Pancakes und frisches Obst + tolles Ambiente bei Gesang zum Abendessen im Hotel / Best breakfast ever: pancakes and fresh fruits + great atmosphere with live performance during dinner

Mallorca-jillepille-palma

Besonders nett sind die abendlichen Märkte, die parallel zur Küstenstraße zwischen den Palmen befinden / The evening market in Palma is nice, especially for hand made jewelry

Mallorca-jillepille-strand

Meerliebe – der Ausblick war enface traumhaft / I’m in love with the sea – wouldn’t mind to have this view all year long

1_Mallorca-jillepille-fibonacci

Süßes Café mit gemütlichem Terrässchen: Fibonacci / Sweet café with a lovely terrace: Fibonacci

* Mein Lieblingsrestaurant in Palma ist „Born 8“ (Passeig des Born, 8). Man sitzt dort sehr schön auf der hauseigenen Terrasse mitten auf der Rambla, und das Essen ist sehr gut. Außerdem ist die Bedienung sehr freundlich und das Restaurant recht preisgünstig.

* „Fibonacci“ (Calle Dameto, 2) eine tolle Bäckerei mit süßer Terrasse. Dort gibt’s frisch gepresste Säfte, Kuchen und vieles mehr. Ich habe dort einen super saftigen Muffin probiert und hätte am liebsten auf der Stelle gleich noch so einen!

* Das Restaurant „Simply Fosh“ (Carrer de la Missiò, 7), das im Luxushotel Convent de la Missiò gelegen ist, gehört dem erfolgreichen Starkoch Marc Fosh. Über Instagram wurde uns ein Besuch am Mittag empfohlen, leider haben wir es erst abends hingeschafft. Ich würde wenn dann einen Besuch am Mittag empfehlen, da sind die Preise deutlich günstiger und man bekommt ein 3-Gänge-Menü schon ab rund 20 €.

Mallorca-jillepille-pool

Der Pool an unsure Hotel, meist recht wenig besucht am morgen – traumhaft / The pool from the hotel we stayed

Mallorca-jillepille-sonnenaufgang

Sonnenaufgang / Sunrise <3

In meinem nächsten Post gibt’s Infos zu unseren Tagesausflügen mit dem Auto an die verschiedenen Küsten.

Falls ihr noch ein paar Tipps hinzuzufügen habt, dann lasst mir diese gerne in Kommentarform da!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Vera 2. August 2014 at 23:55

    Hallo liebe Jil, das schaut ja wirklich toll aus! Bin gespannt auf weitere Bilder..und…wäre auch gern dort gewesen 😀 liebe Grüße 🙂

  • Reply Jen´ 3. August 2014 at 21:58

    Wow, das sind ja super Urlaubsbilder. Das sieht ja richtig traumhaft aus <3 <3. Tolle Insidertipps 😛

  • Leave a Reply