Travel

Valencia Reisetipps & Travel Diary

Schon seit einiger Zeit stand Valencia auf meiner Reiseliste. Ich habe schon so viel Gutes über die Stadt am Mittelmeer gehört und war nach meinem Besuch in Barcelona auf der Suche nach einer weniger touristischen aber nicht minder schönen Stadt am Meer in Spanien. Anfang letzter Woche hätte ich noch nicht damit gerechnet, dass Valencia mir noch viel besser als Barcelona gefallen und sich zu einem meiner liebsten City-Trips mausert. Denn die Stadt hat mich mit ihrem ganz gewissen Charme um den Finger gewickelt.

Es ist schwer diesen Charme in Worte zu fassen, aber lasst es mich versuchen: Valencia strahlt eine gewisse Leichtigkeit aus, in der ich meinen Alltagsstress von jetzt auf gleich vergessen und mich zu 100% auf die Anziehungskraft der Stadt und ihre vielen grünen Oasen, ihre Architektur-Highlights & Co. konzentrieren konnte. Gemeinsam mit meiner Mutter habe ich dort sechs wunderschöne Tage verbracht und verrate euch heute meine persönlichen Highlights sowie Valencia Reisetipps:

TITLE-JillePille-Valencia-Reisetipps

 

Das Wahrzeichen Valencias: Die Stadt der Künste & Wissenschaften

Ich hatte direkt eine besondere Connection mit dem Wahrzeichen Valencias: den architektonischen Schönheiten in der Stadt der Künste & Wissenschaften, dem naturwissenschaftlichen und kulturellen Freizeit-Komplex. Schließlich war der aus Valencia stammende Architekt Santiago Calavatra dafür verantwortlich, der auch den Bahnhof „Guillemins“ in Lüttich (nur ca. 30 Minuten von meiner Heimatstadt entfernt) entworfen hat, wo ich schon das ein oder andere Mal geshootet habe. Erinnert ihr euch?

Hier könnt ihr auf den vielen schönen Mosaik-Bänken am Wasser entspannen, in einem der Cafés ein kühles Getränk genehmigen oder das Wissenschaftsmuseum, die Oper- bzw. Musikpalast oder das Oceanografic (s. unten) besuchen.

4-JillePille-ValenciaValencia-ciutat-de-les-artes-y-sciences4-JILLEPILLE-Valencia-Stadt-der-Kuenste-und-der-Wissenschaft2-JILLEPILLE-Valencia-Stadt-der-Kuenste-und-der-Wissenschaft1-JILLEPILLE-Valencia-Stadt-der-Kuenste-und-der-Wissenschaft

Auch bei Nacht einen Besuch wert:

3-JILLEPILLE-Valencia-Stadt-der-Kuenste-und-der-Wissenschaft

Fassaden-Watching & die Alstadt entdecken

Wenn ihr durch die Altstadt flaniert (insbesondere durch die Viertel El Carmen und Ruzafa) werden euch wunderschöne kleine Gässchen und bunte Fassaden begegnen. Generell passiert es einem in Valencia oft, dass man anhalten und die Schönheit der Stadt genauestens betrachten muss. Die Altstadt lohnt sich aber nicht nur für ihre hübschen Fassaden – dort findet ihr auch jede Menge tolle Cafés und Bars sowie Restaurants zum Verweilen. Ebenso: kleine Boutiquen mit selbstgemachtem Schmuck, Kunst, Mode & mehr.

Valencia-Altstadt10-JillePille-Valencia2-JillePille-Valencia6-JillePille-ValenciaValencia-Altstadt-1

Ein Highlight in der Altstadt: Die ehemalige Seidenbörse 1-JillePille-Valencia7-JillePille-Valencia

Den Mercado Central besuchen

Ihr wollt einige der typisch valencianischen Köstlichkeiten wie beispielsweise Horchata (ein erfrischendes Getränk aus xxxx) kosten? Frisches Obst, Obstsäfte, spanisches Gebäck oder auch Fisch sowie Fleisch aus der Umgebung probieren? Dann besucht unbedingt den Mercado Central in der Altstadt. Hier könnt ihr euch bei knapp 300 Händlern durch spanische Spezialitäten futtern. Der Markt hat jeden Tag von Montag bis Samstag geöffnet.

1-JILLEPILLE-Valencia-Mercado-Central5-Tag-2-JillePille-ValenciaValencia-Mercado-Central-1Valencia-Mercado-Central

Mit dem Fahrrad die Stadt entdecken

Am ersten Tag haben wir den Fehler gemacht, zu Fuß von unserem Hotel bis zum Strand zu spazieren. Dadurch, dass es immer über 30° hatte, war der Boden auch am Abend noch sehr warm und es war unangenehm, zu Fuß unterwegs zu sein.

Wir haben daraus gelernt und an den kommenden Tagen immer ein Fahrrad ausgeliehen. Ich hatte schon bei meinen Reisevorbereitungen gelesen, dass es in Valencia toll sein soll mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Tatsächlich gibt es fast überall tolle Fahrradwege (die der neue Bürgermeister Valencias übrigens in den letzten zwei Jahren erstellt hat) und es macht richtig Spaß mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, weil es so schön flach ist und man super schnell von A nach B kommt.

3-JillePille-Valencia

Wenn eure Unterkunft keine Fahrräder zum ausleihen anbietet, ist vielleicht der öffentliche Fahrradverleih „Valenbisi“, etwas für euch.

Durch den Turia Park flanieren

Der Jardín del Turia in Valencia ist ein stillgelegtes Flussbett, das zu einer riesengroßen Parkanlage umfunktioniert wurde. Eine grüne Oase, die die Stadt auf 8km durchquert und die ihr definitiv entdecken solltet. Aufgrund von massiven Überschwemmungen wurde der Fluss Turia in den 1960er Jahren umgeleitet und sein Flussbett hat sich seitdem zu einer Hochburg für Jogger, Fahrradfahrer, Familien und Natur-Liebhaber gemausert. So beherbergt er einige der wichtigsten Museen der Stadt der Künste und Wissenschaften, Sportplätze, Spielplätze sowie Veranstaltungsplätze und verbindet durch 18 wunderschöne Brücken die Ost- und Westseite der Stadt. Als wir eines Abends vom Abendessen durch den Park zurück in Richtung Hotel fuhren, haben wir jede Menge Läufer und Gruppen, die sich zum Sport verabredet haben gekreuzt. Eins meiner absoluten Highlights der Stadt!

Valencia-Turia-ParkValencia-Turia-BrueckeValencia-Turia-Park-klein

Das größte Aquarium Europas Oceanogràfic besuchen

Zwischen 14h00 und 17h00 ist in Spanien Siesta angesagt. Es ist in dieser Zeit einfach viel zu warm für Aktivitäten draußen und auch wir haben schnell gemerkt, dass wir diese Zeit am besten innen verbringen. Eine willkommene Alternative zur Siesta im Hotelzimmer? Ein Besuch im Oceanogràfic, dem größten Aquarium Europas, mit über 45.000 Lebewesen sowie 500 verschiedene Arten. Das Museum ist Teil der Stadt der Künste und Wissenschaften und überzeugt ebenfalls mit seiner avantgardistischen Architektur. Der Eintritt ist mit 29€ nicht günstig aber der Besuch hat sich gelohnt! Man kann hier locker drei Stunden oder mehr verbringen.

1-JILLEPILLE-Oceanografic-Valencia3-JILLEPILLE-Oceanografic-Valencia2-JILLEPILLE-Oceanografic-Valencia

Essen in Valencia

Generell ist uns aufgefallen, dass man in Valencia nicht nur wirklich gut, sondern auch relativ günstig essen kann! An vier von 6 Abenden haben wir für zwei Gerichte, Wasser und Wein knapp 40€ bezahlt. Das sind die Restaurants die wir besucht haben:

Am Strand:

*Marina Beach Club: Ein hipper Beach Club direkt am Strand. Auf Instagram hatte ich bereits vor der Reise einige Bilder gesehen und wollte unbedingt dort hin. Wir haben es gleich mit einem Abendessen am ersten Tag verbunden, da wir sowieso an den Strand wollten. Das Essen war okay – nicht herausragend – aber der Ausblick auf den Strand unschlagbar. Hier kann man auch tagsüber am Pool der Beach Bar chillen.

Adresse: Marina Real Juan Carlos I. Valencia

Im Viertel El Carmen

*La Taberna de Marisa: Ein spanisches Restaurant mit jede Menge typischer spanischen Spezialitäten, wo man draußen in schöner Atmosphäre saß und es uns sehr gut geschmeckt hat.

Adresse: Calle de Caballeros 47

In Ruzafa

* Zakaria: Ein marokkanisches Restaurant geführt von einer sympathischen Familie. Mama und Sohn bedienen, der zweite Sohn kocht Köstlichkeiten wie Cous Cous und Tajine.

Adresse: Carrer de Puerto Rico, 26

Im Stadtzentrum

* L’Ambrusqueria: Eins meiner liebsten Restaurant-Besuche bei unserem Valencia-Trip. So eine schöne Stimmung (bei Kerzenlicht direkt an der Straße) und super leckeres italienisches Essen.

Adresse: Calle Conde Altea, 31

Direkt um die Ecke der Stadt der Kunst & Wissenschaften

*Pizza Roma: Die leckersten Pasta, die ich seit langem gegessen habe. Natürlich selbst gemacht!

Adresse: Av. de França, 55

Das Zentrum der Stadt rund um diese beiden Plätze erkunden: Plaza de la Reina & Playa Ayuntamento

Einfach über die Plätze und die kleinen Nebenstraßen schlendern, ein bisschen bummeln, die schönen Gebäude und Springbrunnen beobachten und ein bisschen spanische Leichtigkeit genießen!

Valencia-Zentrum-1Valencia-ZentrumValencia-Zentrum-4Valencia-Zentrum-3Valencia-Zentrum-2

Kein Pool in Sicht? Auf zur Abkühlung ins Meer!

Ich bin niemand, der eine ganze Woche nur am Pool oder am Strand liegt – gerne entdecke ich neue Orte und verbinde Entspannung mit Entdeckungstouren. Das geht in Valencia ganz wunderbar! Schließlich birgt die Stadt jede Menge Highlights, aber eben auch die Möglichkeit am Strand zu entspannen, wenn einem danach ist. Die Strände Valencias heißen Las Arenas, Malvarrosa und El Cabañal und sind super breit. Trotzdem kann es hier im Sommer sehr voll werden. Wer weniger besuchte Strände bevorzugt findet hier ein paar Tipps und Möglichkeiten in der Nähe Valencias.

Valencia-Strand1-Tag-2-JillePille-Valencia  2-Tag-2-JillePille-Valencia

Unterkunfts-Tipp in Valencia

Wir haben super zentral im Hotel „Primus Valencia„, nur ein paar Gehminuten vom Ciutat des Arts et de Sciences entfernt gewohnt. Von vorherigen Citytrips wissen wir, dass eine Abkühlung im Pool Gold wert ist, daher war dies eine der obersten Prioritäten bei der Hotelsuche. Ebenso wie die Tatsache, dass das Hotel zentral liegt.

Was uns besonders gut gefallen hat?

Das Zimmer. Sowohl das Zimmer als auch das Bad waren geräumig und sauber. Zu zweit hatten wir mehr als genug Platz und sind uns nie auf die Füße getreten. Wir haben uns dort wirklich wohl gefühlt. Noch ein Pluspunkt: der Pool und die gemütlichen Tagesbetten in Palmenlandschaft, wo man super entspannen konnte und ein schattiges Plätzchen gesichert war, wenn man denn eins ergattern konnte. Hier wären wir am liebsten ewig liegen geblieben, wenn die Stadt nicht mit so vielen tollen Highlights locken würde.

Was uns weniger gut gefallen hat?

Das Frühstück, das jeden Tag gleich war und leider nicht so vielseitig, wie wir es von anderen Hotels gewöhnt waren. Jeden Tag das gleiche Obst, der gleiche Aufschnitt, etc. Das wurde nach ein paar Tagen ein bisschen eintönig und ein wenig Abwechslung wäre schön gewesen. Noch ein Minuspunkt bekommt das Hotel für seine Rezeption, die bei Fragen wenig zuvorkommend war. Ebenso war es oft schwer, sich auf Englisch zu verständigen.

Trotzdem kann ich das Hotel für sein Preis-Leistungs-Verhältnis definitiv empfehlen. Die offenen Fragen bekommt man fast alle auch im Internet beantwortet und das Frühstück muss man ja nicht unbedingt dazu buchen. Falls ein Zimmer mit Balkon frei ist würde ich das noch empfehlen, weil man dann mal Bikinis oder ähnliches aufhängen kann. Das war in unserem Zimmer jetzt nicht möglich.

1-JILLEPILLE-Primus-Valencia-1Valencia-Hotel-Primus3-JILLEPILLE-Primus-Valencia-1

Die Grünflächen der Stadt besuchen

Valencia bietet jede Menge Grünflächen, die schattige Plätzchen zum Ausruhen bereit halten. Ich habe gelesen, dass es mehr als vier Millionen Quadratmeter sind! Der Turia Park ist wie oben bereits beschrieben definitiv ein Besuch wert und eines der Herzstücke der Stadt.

Ebenso empfehlen kann ich den Jardín de Monforte: Eine klassizistische Gartenanlage mit künstlerischer Handschrift. Dort findet ihr jede Menge Statuen, kleine Teiche, Springbrunnen & Co. Mein Favorit: die romantische Laube. Der Eintritt ist kostenlos.

1-JILLEPILLE-Valencia-Jardin-MonforteValencia-Jardin-Monforte

Auch einen botanischen Garten (Jardín Botánica) hat Valencia zu bieten. Diesen empfehle ich eher im Frühling & Herbst zu besuchen, da dann wahrscheinlich mehr Blumen & Co. in Blüte sind als im Hochsommer. Der Eintritt beläuft sich auf 2 €.

7-Tag-2-JillePille-ValenciaValenciaValencia-Jardin-Botanico

Sonstige Tipps & Anmerkungen zu Valencia

> Zwischen 14 und 17 Uhr ist wie gewöhnlich in Spanien Siesta angesagt. Am Anfang haben wir den Fehler gemacht uns für den ganzen Tag ein straffes Programm vorzunehmen aber ziemlich schnell gemerkt, dass man (jedenfalls in der Hauptsaison) während dieser Zeit am besten innen bleibt – es ist einfach zu heiß!

> Nicht wundern: Es kann euch des Öfteren passieren, dass euer Gegenüber (Kellner, Verkäufer, Hotelangestellte, etc.) kein Englisch versteht. Am besten ihr eignet euch ein paar wesentliche spanische Begriffe an. 🙂

Wart ihr selbst auch bereits in Valencia? Wenn ja freue ich mich, wenn ihr meinen Reisebericht in den Kommentaren ergänzt.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

22 Comments

  • Reply Vany 21. Juli 2017 at 09:55

    Sehr schöner Artikel 🙂 will auch unbedingt mal noch nach Valencia…

  • Reply Bb 21. Juli 2017 at 15:20

    Schöner Bericht von Valencia , jetzt hab ich sofort Lust zu buchen… ☀️

  • Reply Luisa 21. Juli 2017 at 21:44

    Deine Bilder sind echt wunderschön. Die Tipps finde ich super aber ich war noch nie in Valencia.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://luisabeauty.blogspot.de/

  • Reply Maren 22. Juli 2017 at 15:46

    Schöne Bilder. Valencia ist ziemlich weit oben auf meiner Reiseliste und deine Tipps sind sehr hilfreich 🙂

    LG, Maren
    http://www.lovelybees.net

  • Reply Andrea 22. Juli 2017 at 18:12

    Was für schön Eindrücke, ich muss da unbedingt auch mal hin!

  • Reply Anja S. 22. Juli 2017 at 19:32

    Sehr schöner und informativer Beitrag. Die Bilder sind auch eindrucksvoll. Sollte es mich mal in die Gegend verschlagen, werde ich auf die Tipps zurückkommen.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  • Reply Mihaela 22. Juli 2017 at 20:34

    Liebe Jil, ein wundervoller Artikel! Die Bilder sprechen für sich! <3
    Danke für die tollen Tipps! Einige Sachen kommen mir sehr bekannt vor. Auch in Italien ist es momentan super heiß. Heute waren es sogar 39 Grad… 😀

    Sonnige Grüße aus Bari (Italy),
    Mihaela

  • Reply JENNY 22. Juli 2017 at 20:51

    Traumhaft, danke für die ganzen tollen Eindrücke.

    Liebste Grüße aus Hamburg,
    Jenny von http://changeable-style.com

  • Reply Lisa 23. Juli 2017 at 09:59

    Ich fand Valencia auch toll und würde glaube ich auch in ein paar Jahren nochmal hin fahren 🙂

  • Reply Marie 23. Juli 2017 at 11:57

    Ich war auch schon einmal in Valencia und fand es da auch sehr schön. Tolle Bilder und interessante Ecken, die du in deinem Bericht zeigst. Alles Liebe Marie

  • Reply Milli 23. Juli 2017 at 12:11

    Oh wow! Ich war leider noch nie in Valencia aber es sieht toll aus“ Finde die Architektur wunderschön, sowohl bei Tag als auch bei Nacht. Dein Traveldiary macht auf jeden Fall Lust einmal dorthin zu reisen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Reply Tatjana 24. Juli 2017 at 08:04

    Liebe Jill, Danke für die tollen Eindrücke <3 ich bin echt begeistert und bekomme Lust zu Reisen 🙂 besonders die Altstadt hat es mir angetan und ihr hattet anscheinend (im Vergleich zu Deutschland;-)) wirklich top Wetter wow. Lg Tatjana

  • Reply Rosewick René 24. Juli 2017 at 08:21

    Liebe Jil, toller Bericht und tolle Fotos. Da kriegt jeder Lust mal diese schöne Stadt in Spanien mal zu besuchen.

  • Reply Monday Favourites CW30 24. Juli 2017 at 10:45

    […] ihr seid ausgeschlafen und fit um die neue Woche zu bezwingen. 😉 Ich für meinen Teil bin nach dem Urlaub in Valencia wieder voll und ganz im Alltag angekommen. Den heutigen Post nutze ich um meine vergangene Woche […]

  • Reply Emma 24. Juli 2017 at 14:20

    Liebe Jil,

    Die Idee mit dem Fahrrad finde ich super!
    Habe ich in Málaga auch gemacht – war spitze.
    Es sind wirklich tolle Bilder dabei

    Liebe Grüße
    Emma

  • Reply Ari 24. Juli 2017 at 23:19

    Hallo Liebes

    Was für zauberhafte Bilder. Valencia hat einfach was Magisches und steht auf meiner Reiseliste.

  • Reply Ari 24. Juli 2017 at 23:19

    Hallo Liebes

    Was für zauberhafte Bilder. Valencia hat einfach was Magisches und steht auf meiner Reiseliste.

  • Reply Sommer, Sonne, Leichtigkeit 26. Juli 2017 at 07:00

    […] möchte ich euch noch einen Urlaubslook aus Valencia zeigen, den ich an unserem dritten Tag für unsere Sightseeing Tour mit dem Hop On Hop Off Bus und […]

  • Reply Tori 26. Juli 2017 at 12:08

    Hallo Liebes,
    Ich bin halb Spanierin und kenne so ziemlich jede Region in Spanien, leider habe ich es trotzdem noch nie nach Valencia geschafft.
    Danke für die tollen Tipps. Die Bilder sind echt toll.
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

  • Reply Montanejos Hot Springs 28. Juli 2017 at 07:00

    […] meinem letzten Travel Beitrag habe ich euch bereits jede Menge Valencia Reisetipps gegeben. Einem Highlight unserer Reise wollte ich jedoch einen eigenen Blogpost widmen: […]

  • Reply Shoppen in Spanien: Meine Tipps 23. August 2017 at 21:58

    […] Die haben nämlich wirklich etwas zu bieten! Ohne es zu wissen haben meine Mama und ich bei unserer Valencia-Reise ein Hotel direkt gegenüber von zwei großen Kaufhäusern & Shopping-Center gebucht und haben […]

  • Reply Maike 9. November 2017 at 12:01

    Sehr hilfreich, da ich im Januar ein paar Tage dort sein werde;)

  • Leave a Reply