Fitness

#BEACTIVE bei der europäischen Woche des Sports in Ostbelgien

– Anzeige | Kooperation mit dem Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Die meisten von euch, die hier schon länger mitlesen wissen, dass ich Belgierin bin und meine Heimatstadt Eupen in Ostbelgien über alles liebe – wegen ihrem Charme, der Menschen & den vielen Möglichkeiten, die die Lage bietet.

Daher freue ich mich umso mehr, Partner von einem bevorstehenden Projekt zu sein, welches ich eine wirklich tolle Initiative halte: die Europäische Woche des Sports, die dieses Jahr zum 3. Mal in Folge in Ostbelgien stattfindet. Es handelt sich dabei um eine Initiative der Europäischen Kommission mit dem Ziel, mehr Bewegung und Sport in den Alltag der Europäer zu bekommen.

In Ostbelgien findet die „Woche“ auch diesmal wieder ein bisschen ausgedehnter statt, damit sich die einzelnen Vereine mit ihren Angeboten nicht zu sehr in Konkurrenz stehen. Also stehen hier vom 15. September bis zum 7. Oktober alle Zeichen auf Bewegung – ganz nach dem Motto #BEACTIVE. Die ostbelgischen Sportvereine (und Vereinigungen), Fitnesscenter & Co. öffnen in dieser Zeit ihre Pforten und laden zum „Schnuppern“ ein. Die Angebote sind super vielseitig und so findet von Einsteiger bis Profi jeder etwas, das zu seinen sportlichen Bedürfnissen passt. Die aufgelisteten Anbieter findet ihr hier.

Nachdem sich meine Volleyballmannschaft kürzlich leider aufgelöst hat kommt die Europäische Woche des Sports für mich wie gerufen! Ich habe mich bereits mit einer Freundin zusammengetan, und gemeinsam wollen wir die ein oder andere Sporteinheit ausprobieren. Auf meinem Plan stehen beispielsweise Zumba, Yoga und eventuell in einem Fitness-Studio zu schnuppern.

Zum Hintergrund

Wie wir alle wissen, führen die (meist sitzend ausgeführten Tätigkeiten) dazu, dass die körperliche Betätigung massiv zurückgeht – der Bewegungsmangel wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Menschen aus. Die Europäische Woche des Sports ist die Antwort auf diese Entwicklung – mehr Bewegung, mehr körperliche Aktivität = mehr Wohlergehen!

Ich habe in diesem Jahr selbst mehr Sport in meinen Alltag eingebaut und gemerkt, wie gut mir eine Runde laufen im Wald und die Bewegung nach einem Tag am Schreibtisch getan haben. Vielleicht kennt ihr das Gefühl, wenn ihr einen schlechten Tag hattet, euch bewegt und auspowert und danach wie ausgewechselt fühlt?

Zum Ablauf

Ihr habt Lust etwas Neues auszuprobieren? Perfekt! Dann schaut euch das abwechslungsreiche Programm auf der EWDS-Internetseite an, notiert euch eure Favoriten, verabredet euch mit Freunden und schon kann es losgehen!

Beim Besuch des Vereins/der Sportart eurer Wahl könnt ihr vor Ort nach einem Schnupperpass fragen, auf dem ihr eure bis zu 10 Schnupper-Einheiten eintragen lassen könnt. Alternativ könnt ihr euren persönlichen Schnupperpass im Ministerium abholen. Wenn ihr euch lieber schon optimal von zuhause aus vorbereitet, könnt ihr den Schnupperpass auch vorab hier downloaden und schon zuhause ausfüllen. Unterschreiben lassen nicht vergessen!

Denn habt ihr euren Schnupperpass einmal mit mindestens drei ausprobierten Sportarten/Sporteinheiten ausgefüllt und mit ein paar Unterschriften versehen, könnt ihr diesen beim Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft einreichen und werdet mit einem #BEACTIVE Funktions-Shirt für eure Motivation belohnt. Außerdem landet ihr im Gewinnspiel-Lostopf, denn es werden 5x 150€ für euren Lieblingssport zur Verfügung gestellt, wie beispielsweise für einen Jahresbeitrag, eine Zehnerkarte oder ein Fitness-Abo.

Schaut also unbedingt in den nächsten Tagen bei mir auf Instagram (@jillepille) vorbei, dort werde ich euch nämlich über meine persönliche Woche des Sports auf dem Laufenden halten!

Seid ihr dabei? Welche Sportart würdet ihr gerne einmal ausprobieren? Ich freue mich auf euer Feedback!

In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft – vielen Dank!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply