Heimatliebe Ostbelgien

Heimvorteil Ostbelgien – Stadt, Land, Job | COLOP

Heute wird’s kreativ! Denn im Gebäude des Kreativbureaus in der Schnellenwindgasse in Eupen sitzt seit August diesen Jahres auch die Firma COLOP. Hier lautet das Motto „Neue Stempel für neue Märkte“.

Zu Beginn spreche ich mit Geschäftsführer Jaques Ahn, der den Standort in Belgien leitet und mir verrät, wie vielseitig die Stempelwelt ist und welche Möglichkeiten es gibt. Das ist beim ersten Rundgang in den vier Wänden der Firma direkt spürbar. Vor allem für diverse Feierlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage & Co. boomt der Kreativ-Stempelmarkt!

Neuartige Designs und innovative Ideen werden hier vor Ort in Eupen für den Weltmarkt geplant, designt und vorbereitet. Dafür braucht man eine ganz schön kreative Ader – und das Tag für Tag. Mit Grafikerin Sabine spreche ich darüber was es heißt, sich jeden Tag neu zu erfinden und wo sie ihre Inspirationen findet.

COLOP hat mit eben dieser Kreativität vergangenes Jahr für das Stempel-Konzept „NIO“ den German Design Award gewonnen. Hier ist die Farbe des Stempels schon integriert und das Stempelmotiv kann man sich über einen Gutschein über die Website individualisieren – und bekommt dieses innerhalb von 48 Stunden zugeschickt. Und kann dann im Anschluss losstempeln, was das Zeug hält!

Kathrin Johnen gehört ebenfalls zu den kreativen Köpfen bei COLOP – sie schätzt insbesondere die Vielseitigkeit an ihrem Arbeitsalltag, denn hier gleicht kein Projekt dem anderen. Vom Stempeldesign über Packaging und Kataloge kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. In Brainstorming-Sessions wird sich gegenseitig beraten und ausgetauscht – und Teamarbeit ist hier ständig gefragt.

COLOP verkehrt in einem Nischenmarkt und beliefert mittlerweile über 20 Länder mit seinen individuellen Kreationen. Und das Motto? Nicht nur Europa – sondern immer mehr den Weltmarkt bedienen.  Um dieses Ziel zu erreichen, ist COLOP auf der Suche nach neuen Kreativhelden mit der Leidenschaft, sich Tag für Tag neu zu erfinden und über den Tellerrand hinaus zu schauen.

Das habe ich beim Drehtag bei COLOP mitgenommen:

  • Stärken: Kreativität, wachsende Nischenbranche, Verantwortung
  • Interessant für: Grafiker, Marketing-Absolventen
  • Highlight: Der Innovations-Gedanke! Dafür werden auch neue, innovative Wege gegangen. So hat COLOP kürzlich eine Kooperation mit einer Handlettering-Bloggerin umgesetzt, die gemeinsam mit dem Design-Team von COLOP an einer eigenen „Stempel-Kollektion“ gearbeitet hat und diese nun unter anderem auf ihren Kanälen vermarktet.

 

*In freundlicher Kooperation mit der WFG sowie Ostbelgien – vielen Dank

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply